Vorbild:Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Vorbild ● Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland

Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland
DVZO-Logo.svg
Quelle: Deutschsprachige Wikipedia
DETAILS
EPOCHE IV-… SchweizSchweiz
BAHNGESELLSCHAFT DVZO
Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland
ZEITRAUM 1969-…

Button Icon DarkRed.svg

Der Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland (DVZO) ist eine schweizerische, normalspurige Museumsbahn und ein konzessioniertes Eisenbahn-Verkehrsunternehmen. Seine fast 12 km lange Stammstrecke befindet sich im Zürcher Oberland.

1 Detaillierte Vorbildinformationen


Information icon.svg Es stehen keine Detailinformationen für die Bahngesellschaft „Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland (DVZO)“ zur Verfügung.


2 Geschichte

Am 1. Juni 1969 wurde durch die Schweizerische Bundesbahnen (SBB) der Personenverkehr auf der ehemaligen Teilstrecke von Hinwil nach Bauma der Uerikon-Bauma-Bahn eingestellt und versuchsweise durch einen Busbetrieb der Verkehrsbetriebe Zürcher Oberland (VZO) aufgenommen. Der Abschnitt zwischen Hinwil und Bäretswil wurde darauf nur noch durch Güterzüge bedient.

Sofort gründeten einige Eisenbahn-Enthusiasten den Dampfbahn-Verein, mit dem Ziel, mit historischen Lokomotiven und Wagen Bahnfahrten durchzuführen.

Seit dem 6. Mai 1978 führt der Verein zwischen Hinwil und Bauma fahrplanmäßige Museumsbahnfahrten durch.

Der Verein ist seit dem Sommer 2000 Besitzer der fast 6 km langen Teilstrecke Bauma–Bäretswil und seither ein konzessioniertes Eisenbahn-Verkehrsunternehmen. Für die Benützung von Bahninfrastruktur im freien Netzzugang verfügt der DVZO über die notwendigen Bewilligungen, weshalb die Züge weit über seine Stammstrecke hinaus verkehren dürfen.

Im Jahr 2004 zählt der Verein 280 Aktivmitglieder, wovon knapp die Hälfte im Rahmen von freiwilliger Arbeit die Bahn betreibt, sei dies in den Werkstätten in Uster und Bauma, im Streckenunterhalt, im Souvenir-Verkaufsteam, im Buffetwagen oder beim Lok- und Zugpersonal.

3 Bilder

Die Ed 3/4 „Hinwil“ auf der Weissenbachbrücke in Neuthal
Die Ed 3/4 „Hinwil“ auf der Weissenbachbrücke in Neuthal  
Be 4/4 zwischen Bäretswil und Neuthal
Be 4/4 zwischen Bäretswil und Neuthal  

4 Weiterführende Informationen

Vorbildinformationen aus der Deutschsprachigen Wikipedia adaptiert.