FLM 781004 DB III Zug-Set "Gambrinus"

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● N ● Deutsche Bundesbahn (DB) ● FLM 781004 DB III Zug-Set "Gambrinus"

Zugset „Gambrinius“ der DB
FLM 781004.jpg
Quelle: Fleischmann
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
MARKE piccolo
ARTIKELNUMMER 781004
UVP 329,00 € (Fleischmann Katalog Herbst/Winter 2010)
PRODUKTION 2010
VORBILD
EPOCHE III DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DB
BAUREIHE a) 01.10 (Schlepptenderlokomotive)
BAUART b) AB4ü-36/52 (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
c) WR4üe (Speisewagen)
d) AB4ü-36/52 (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
TENDER T38
ACHSFOLGE a) 2'C1 + 2'3 (Schlepptenderlokomotive)
b) 2'2' (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
c) 2'2' (Speisewagen)
d) 2'2' (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
ANZAHL DER ACHSEN 23 (gesamter Zug)
a) 6 + 5 (Schlepptenderlokomotive)
b) 4 (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
c) 4 (Speisewagen)
d) 4 (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
BETRIEBSNUMMER a) 01 1060 (Schlepptenderlokomotive)
b) 11 619 Köl (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
c) 1130 (Speisewagen)
d) 11 604 Hmb (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
LACKIERUNG a) RAL 9005 Tiefschwarz
a) RAL 3000 Feuerrot
a) (Schlepptenderlokomotive)
b) RAL 5011 Stahlblau (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
c) RAL 3003 Rubinrot (Speisewagen)
d) RAL 5011 Stahlblau (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
BESCHRIFTUNG b) Zuglaufschild „Gambrinus München - Kiel“, Wagenr. 1
c) Zuglaufschild „Gambrinus München - Kiel“
d) Zuglaufschild „Gambrinus München - Kiel“, Wagenr. 3
MODELL
NENNGRÖSSE N
LÄNGE ÜBER PUFFER 580 mm (gesamter Zug)
158 mm (Schlepptenderlokomotive)
135 mm (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
147 mm (Speisewagen)
135 mm (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
SYSTEM Analog
DEKODER Steckschnittstelle nach NEM 651
ANTRIEB 4 Achsen im Tender (Schlepptenderlokomotive)
HAFTREIFEN 2 (Schlepptenderlokomotive)
BELEUCHTUNG a) Dreilicht-Spitzenbeleuchtung beidseitig, mit der Fahrtrichtung wechselnd (Schlepptenderlokomotive)
b-e) Für Innenbeleuchtung vorgesehen (Personenwagen)
KUPPLUNG PROFI-N-Kupplung
Kupplungsaufnahme nach NEM 355 (nur Wagen)
Kurzkupplungskinematik (nur Wagen)
INHALT DES SETS
TRIEBFAHRZEUGE a) Schlepptenderlokomotive
WAGEN b) Schnellzugwagen 1./2. Klasse
c) Speisewagen
d) Schnellzugwagen 1./2. Klasse


Button Icon GreenBlue.svg

N-Modell eines aus einer Schlepptenderlokomotive der Baureihe 01.10 und drei Wagen bestehenden F-Zuges F33/34 „Gambrinus“ des Herstellers Fleischmann. Der Personenzug besteht aus zwei 4-achsigen Schnellzugwagen 1./2. Klasse und einem 4-achsigen Speisewagen. Das Zugset wurde 1998 als Einmalserie produziert. Die Modelle sind in Epoche III-Ausführung der Deutschen Bundesbahn gestaltet.

1 Herstellerinformation

1.1 Vorbild

Das „blaue F-Zug-Netz“ der Epoche III ist längst Legende. Die Züge vernetzen die Zentren Westdeutschlands und waren die Vorgänger der heutigen ICE-Verbindungen. Einer der bekanntesten Züge dieses Netzes ist bis heute der F 34/35 „Gambrinus“. Pünktlich zum zweiten Frühstück machte sich der „Gambrinus“ auf den Weg durch die Bundesrepublik (Kiel - Köln - Frankfurt - Würzburg - München und zurück).

Quelle: Fleischmann

1.2 Modell

Das Fleischmann-Zug-Set besteht aus einer eleganten Schlepptenderlok der BR 01.10 sowie zwei Reisezug- und einem Speisewagen der Gruppe 35/36. Sämtliche Fahrzeuge sind mit PROFI-Kupplungen ausgestattet.

Die silbern ausgeführten Kesselringe der legendären Schnellzugdampflok sind eine wahre Augenweide.

Die luxuriösen Schnellzugwagen bestechen durch aufwändigen mehrfarbigen Druck.

Quelle: Fleischmann

1.3 Ersatzteile

1.3.1 Schlepptenderlokomotive

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
DCC-DIGITALDEKODER 6858
HAFTREIFEN 54 7001
SCHLEIFKOHLEN UND FEDERN 6518
ERSATZGLÜHLAMPE 6535
STANDARD-KUPPLUNG 9521
PROFI-KUPPLUNG 9541

Quelle: Fleischmann

1.3.2 Schnellzug-/Speisewagen

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
INNENBELEUCHTUNG 9459
ERSATZGLÜHLAMPE 9530
STANDARD-KUPPLUNG 9525
PROFI-KUPPLUNG 9545

Quelle: Fleischmann

2 Modellinformation

Folgende Artikel sind im Set enthalten:

Inhalt des Sets
Bild Modell
FLM 781004-01.jpg
Quelle: Fleischmann
Schlepptenderlokomotive, Baureihe 01.10
FLM 781004-02.jpg
Quelle: Fleischmann
Schnellzugwagen 1./2. Klasse, Bauart AB4ü-36/52
FLM 781004-03.jpg
Quelle: Fleischmann
Speisewagen, Bauart WR4üe
FLM 781004-04.jpg
Quelle: Fleischmann
Schnellzugwagen 1./2. Klasse, Bauart AB4ü-36/52

3 Vorbild - Schlepptenderlokomotive

Vorbild:DRG-Baureihe 01.10 Schlepptenderlokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

4 Vorbild – Schnellzugwagen

Vorbild:Schnellzugwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

5 Vorbild – Speisewagen

Vorbild:Speisewagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

6 Weblinks