FLM 4490 DBAG V BR 402/808.0 ICE 2 Elektrotriebzug

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● H0 ● Deutsche Bahn AG (DBAG) ● FLM 4490 DBAG V BR 402/808.0 ICE 2 Elektrotriebzug

Elektrotriebzug Baureihe 402 der DBAG
Steuerwagen 2. Klasse Baureihe 808.0 der DBAG
FLM 4490 Triebkopf CTopp.jpg
Quelle: Christian Topp
Triebkopf
FLM 4490 Steuerwagen CTopp.jpg
Quelle: Fleischmann
Steuerwagen
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 4490
UVP 315,00 € (Fleischmann im Internet; 09/2010)
PRODUKTION 2002-2008
VORBILD
EPOCHE V DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DBAG
BAUREIHE 402 (Triebkopf)
808.0 (Steuerwagen)
ACHSFOLGE Bo'Bo' (Triebkopf)
2'2' (Steuerwagen)
ANZAHL DER ACHSEN 8 (ingsesamt)
4 (Triebkopf)
4 (Steuerwagen)
BETRIEBSNUMMER 402 030-1 (Triebkopf)
808 030-1 (Steuerwagen)
PANTOGRAPH 1 Einholmstromabnehmer#Triebkopf
LACKIERUNG
RAL 7035 LichtgrauRAL 7035 Lichtgrau Grundanstrich

RAL 3020 VerkehrsrotRAL 3020 Verkehrsrot Zierstreifen

RAL 7038 AchatgrauRAL 7038 Achatgrau ICE-Schriftzug

RAL 7039 QuarzgrauRAL 7039 Quarzgrau Schürzen, Rahmen

Türkis (Inneneinrichtung Steuerwagen)
BESCHRIFTUNG ICE (Triebkopf)
MODELL
NENNGRÖSSE H0
LÄNGE ÜBER PUFFER 520 mm (insgesamt)
236 mm (Triebkopf)
284 mm (Steuerwagen)
SYSTEM Analog
DEKODER Steckschnittstelle nach NEM 651
MOTOR Mit Schwungmasse
ANTRIEB 2 Achsen (Motorwagen)
HAFTREIFEN 2 (Motorwagen)
STROMAUFNAHME Wahlweise Schienen oder Oberleitung
BELEUCHTUNG
Einseitige Dreilicht-Spitzenbeleuchtung und rote Zugschlussbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd

(Triebkopf und Steuerwagen)

Innenbeleuchtung herstellerseitig nachrüstbar

(Steuerwagen)
KUPPLUNG Kuppelstange (zwischen Triebkopf und Steuerwagen)
Kupplungsaufnahme NEM 362 (Frontseite Triebkopf/Steuerwagen hinter Bugkappe)
Kurzkupplungskinematik
INHALT DES SETS
TRIEBFAHRZEUGE 1 Triebkopf Baureihe 402
WAGEN 1 Steuerwagen Baureihe 808.0
ZUBEHÖR 1 PROFI-Kupplung
1 kurze Kuppelstange 38 6010


Button Icon Red.svg

H0-Modell eines zweiteiligen Triebzugs der Baureihe 402 bzw. 808.0 „ICE 2“ des Herstellers Fleischmann. Das Modell ist in Epoche V-Ausfühurng der Deutschen Bahn gestaltet und für das Zweileitersystem konzipiert.

1 Herstellerinformation

1.1 Vorbild

Die Triebköpfe der Baureihe 402 unterscheiden sich von ihren Vorgängern vor allem durch die geänderte Front, die zum Kuppeln geöffnet werden kann. Diese Front besitzt auch der Steuerwagen, der wie die Mittelwagen mit neuentwickelten Drehgestellen ausgerüstet ist.

Der Speisewagen hat die gleiche Dachhöhe wie die übrigen Mittelwagen. Alle Wagen sind als Großraumwagen ausgeführt und weisen deshalb keine Abteile auf.

Den ICE 2 setzt die Deutsche Bahn AG in Form von Halbzügen ein, die aus einem Triebkopf, sechs Mittelwagen sowie einem Steuerwagen bestehen (Baureihen 402, 805 bis 808). Bei Bedarf werden zwei Halbzüge zu einer Vollgarnitur zusammengekuppelt. Wenn möglich, fahren die Vollgarnituren Steuerwagen an Steuerwagen, um an den Zugenden mit den Triebköpfen voran die Geschwindigkeit von 250 km/h ausfahren zu können. Aber auch die Kombination TRiebkopf/Steuerwagen oder Triebkopf/Triebkopf sind möglich.

Quelle: Fleischmann

1.2 Modell

Die Mittelwagen und der Steuerwagen des ICE 2 von FLEISCHMANN haben wie ihre Vorbilder Nachbildungen der digitalen Zugzielanzeige.

  • Der Steuerwagen ist für Innenbeleuchtung vorgesehen
  • Führerstand-Inneneinrichtung
  • Lokführer im Führerstand des Triebkopfs
  • Wahlweise Stromabnahme aus Schienen oder Oberleitung
  • Motor mit Schwungmasse
  • Mit Steckschnittstelle nach NEM 651 zum Einbau eines Decoders
  • Antrieb auf 4 Räder, davon 2 mit Haftreifen
  • Dreilicht-Spitzenbeleuchtung und rote Zugschlussbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd (im Digitalbetrieb Spitzenbeleuchtung nicht ausschaltbar)
  • Epoche V

Quelle: Fleischmann

Herstellerbild

Quelle: Fleischmann


1.3 Kupplungen

Kuppeln wie beim Vorbild: Nach Abnehmen der Bugkappe an den Frontseiten lassen sich zwei ICE 2-Züge mit der PROFI-Kupplung 6515 automatisch kuppeln und auch wieder entkuppeln. Darüber hinaus kann man fest kuppeln mit der Kuppelstange 38 6010 bzw. 38 6004.

Kupplungsmöglichkeiten mit Kupplungsaufnahme NEM 362 an den Frontseiten von Triebkopf und Steuerwagen nach Abnehmen der Bugkappen…

  1. …mit beiliegender automatischer PROFI-Kupplung 6515 mit Vorentkupplung (alle Gleiskonfigurationen befahrbar außer direkten Gegenbögen)
  2. …feste Kupplung mit beiliegender kurzer Kuppelstange 38 6010 (alle Gleiskonfigurationen befahrbar außer direkten Gegenbögen)
  3. …mit langer Kuppelstange 38 6004 (für alle Gleiskonfigurationen)

1.4 Ersatzteile

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
DCC-DEKODER 6876
TWIN-DEKODER 6847
HAFTREIFEN 54 4007
SCHLEIFKOHLEN UND FEDERN 6519
INNENBELEUCHTUNG 6464
ERSATZGLÜHLAMPE (WEIß) 6535
ERSATZGLÜHLAMPE (ROT) 9531
PROFI-KUPPLUNG 6515
KUPPELSTANGE (LANG; FRONTSEITE) 38 6004
KUPPELSTANGE (KURZ; FRONTSEITE) 38 6010
KUPPELSTANGE (ZWISCHEN DEN WAGEN) 38 6006

Quelle: Fleischmann

2 Modellinformation

2.1 Triebkopf/Steuerwagen

FLM 4490 Triebkopf CTopp.jpg
FLM 4490 Triebkopf CTopp.jpg
4490 Triebkopf Baureihe 402 und Steuerwagen Baureihe 808.0 für Zweileiterbetrieb

2.2 Ergänzungswagen

FLM 4491 CTopp.jpg
FLM 4491 CTopp.jpg
4491 Mittelwagen 1. Klasse Baureihe 805.3
FLM 4492 CTopp.jpg
FLM 4492 CTopp.jpg
4492 Mittelwagen 1. Klasse Baureihe 805.0
FLM 4493 Seite1 CTopp.jpg
FLM 4493 Seite1 CTopp.jpg
4493 Speisewagen „BordRestaurant“ Baureihe 807.0
FLM 4494 CTopp.jpg
FLM 4494 CTopp.jpg
4494 Mittelwagen 2. Klasse mit Kinderabteil Baureihe 806.0
FLM 4495 CTopp.jpg
FLM 4495 CTopp.jpg
4495 Mittelwagen 2. Klasse Baureihe 806.3
FLM 4496 CTopp.jpg
FLM 4496 CTopp.jpg
4496 Mittelwagen 2. Klasse Baureihe 806.6

3 Vorbild

Vorbild:DBAG-Baureihe 402 Elektrotriebzug
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

4 Weblinks