TRX 66631 Bremswiderstand

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Trix ● Systemtechnik ● TRX 66631 Bremswiderstand

Bremswiderstand
TRX 66631.jpg
Quelle: Trix
HERSTELLER
HERSTELLER Trix Modelleisenbahn GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 66631
TECHNIK
GRUPPE Systemtechnik
BEREICH Schaltzubehör
FUNKTION Bremswiderstand


Button Icon Yellow.svg

Bremswiderstand des Herstellers Trix.Bremswiderstand zur stufenlosen Geschwindigkeitseinstellung bei Langsamfahrstrecken vor Signalen,an Baustellen,in Kurven und im Gefälle.


1 Herstellerinformation

Wer bereits einmal eine Modellbahnanlage mit Steigungs- und Gefällestrecken gebaut hat,wird wissen,daß die Loks und Züge bergab schneller fahren als in der Ebene oder bergauf.Wenn die Gefällestrecke jedoch in einer Kurve verläuft oder am Ende einer geraden Gefällestrecke sich eine enge Kurve anschließt,kann der Zug so schnell werden,das er infolge der Fliehkraftwirkung aus dem Gleis getragen wird.Außerdem ist es auch nicht gerade vorbildgerecht,wenn der Zug auf der Gefällestrecke plötzlich schneller wird.Die kleinen Modellbahnmotoren sind nämlich lastabhängig,so daß sich ihr Anker bei der im Gefälle geringeren Zuglast schneller dreht und die Lok bzw. der Zug folglich auch schneller fährt.Diesen Effekt kann man mit Hilfe des Trix-Bremswiederstandes vermeiden bzw. auf ein vorbildgerechtes Maß zurückführen.In die Fahrstrom-Zuführung zur Gefällestrecke,auf der die Lok ohne Bremswiederstand schnell fährt,wird ganz einfach der Bremswiederstand eingeschaltet und auf die gewünschte Geschwindigkeitsminderung eingestellt.Der betreffende Abschnitt der Strecke muß durch Plastik-Gleisschuhe 66539 von der übrigen Gleisanlage elektrisch getrennt werden,ähnlich wie das bei einem abschaltbaren Gleis geschieht.Außerdem ist noch eine Überbrückungsleitung erforderlich,damit hinter der elektrisch getrennten Gefällestrecke wieder die volle Fahrspannung am Gleis liegt.Wenn die Strecke auch im Gegenverkehr befahren wird,also bergauf,dann würde der Bremswiderstand die Geschwindigkeit vermindern.Diese zusätzliche Verminderung kann u.U. so stark sein,das der Zug auf der Steigung stehenbleibt.In diesen Fällen hilft der Trix-Streckengleichrichter 66627.Er wird parallel zum Bremswiederstand geschaltet und überbrückt diesen für die Fahrtrichtung bergauf ,so daß für diesen Fall die volle Fahrspannung zur Verfügung steht.Bei Bergab-Fahrt ist also der Bremswiderstand wirksam,bei Bergauf-Fahrt wird seine Wirkung durch den Gleichrichter aufgehoben.Bei Selectrix-Betrieb ist der Bremswiderstand und der Gleichrichter nicht einsetzbar.

Quelle: Trix


2 Weblinks