HTR 249087 DBAG V BR 760 Diesellokomotive

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Hobbytrain ● N ● Deutsche Bahn AG (DBAG) ● HTR 249087 DBAG V BR 760 Diesellokomotive

Diesellokomotive Baureihe 760 der DBAG
HTL 249087.jpg
Quelle: Hobbytrain (Conrad exklusiv)
HTL 249087B.jpg
Quelle: Hobbytrain (Conrad exklusiv)
HERSTELLER
HERSTELLER Hobbytrain - Wolfgang Lemke GmbH
AUFTRAGGEBER Conrad Electronic SE
ARTIKELNUMMER 249087
UVP 59,95€ (Conrad im Internet 01/2011)
BEMERKUNGEN Exklusiv-Vertrieb durch Conrad Electronic SE
VORBILD
EPOCHE V DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DBAG
BAUREIHE 760
ACHSFOLGE C
ANZAHL DER ACHSEN 3
BETRIEBSNUMMER 760 877-1
LACKIERUNG Weiß/Rot
BESCHRIFTUNG „Erdgas“, „sauber“, „leise“
MODELL
NENNGRÖSSE N
LÄNGE ÜBER PUFFER 66 mm
SYSTEM Analog
DEKODER Digitalschnittstelle nach NEM 651
MOTOR 5-polig
ANTRIEB 3 Achsen


Button Icon GreenBlue.svg

N-Modell der Marke Hobbytrain einer dreiachsigen Diesellokomotive, Baureihe 760 der Deutschen Bahn, in der Epoche V-Ausführung („Erdgas“-Lackierung).

Das Vorbild war als Rangierdiesellokomotive bei der Deutschen Bundesbahn entwickelt. Sie wurde aber auch vor leichten Güterzügen eingesetzt. Zunächst als Baureihe V60 bezeichnet, wurde sie ab 1968 umbenannt in Baureihe 260 bzw. 261. Nach der Einstuifung als Kleinlokonotive erhielten die Maschinen die Baureihenbezeichnungen 360 bis 365.

1 Herstellerinformationen

  • 5-poliger Motor
  • 3 Achsen angetrieben
  • Verbesserte Stromabnahme, jetzt über 3 Radsätze
  • Radsätze mit höherem Spurkranz
  • Filigrane Treibstangen und Geländer
  • Digitalschnittstelle nach NEM 651
  • Maßstäblich schlanke Vorbauten

Quelle: Conrad

2 Vorbild

Vorbild:DB-Baureihe V60 Diesellokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks