FLM 7914 DRG II Schnellzug "Berlin-München"

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● N ● Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft (DRG) ● FLM 7914 DRG II Schnellzug "Berlin-München"

Schnellzug „Berlin - München“ der DRG
FLM 7914.jpg
Quelle: Fleischmann
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
MARKE piccolo
ARTIKELNUMMER 7914
PRODUKTION 2007
BESONDERHEITEN Einmalserie 2007
VORBILD
EPOCHE II Deutsches Reich (1933-1945)Deutsches Reich (1933-1945)
BAHNGESELLSCHAFT DRG (DRB, MITROPA)
BAUREIHE a) E19.0 (Elektrolokomotive)
BAUART b) Pw4ü-37 (Schnellzug-Gepäckwagen)
c) AB4ü-35 (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
d) WR4ü-35 (Schnellzug-Speisewagen)
e) C4ü-35 (Schnellzugwagen 3. Klasse)
ACHSFOLGE a) 1'Do1' (Elektrolokomotive)
b) 2'2' (Schnellzug-Gepäckwagen)
c) 2'2' (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
d) 2'2' (Schnellzug-Speisewagen)
e) 2'2' (Schnellzugwagen 3. Klasse)
ANZAHL DER ACHSEN 22 (gesamter Zug)
a) 6 (Elektrolokomotive)
b) 4 (Schnellzug-Gepäckwagen)
c) 4 (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
d) 4 (Schnellzug-Speisewagen)
e) 4 (Schnellzugwagen 3. Klasse)
BETRIEBSNUMMER a) E19 02 (Elektrolokomotive)
b) 105 731 Mü (Schnellzug-Gepäckwagen)
c) 11 623 Mü (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
d) 1130 (Schnellzug-Speisewagen)
e) 16 579 Mü (Schnellzugwagen 3. Klasse)
LACKIERUNG a) RAL 3005 Weinrot
a) RAL 9005 Tiefschwarz
a) (Elektrolokomotive)
b) RAL 6007 Flaschengrün (Schnellzug-Gepäckwagen)
c) RAL 6007 Flaschengrün (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
d) RAL 3005 Weinrot (Schnellzug-Speisewagen)
e) RAL 6007 Flaschengrün (Schnellzugwagen 3. Klasse)
BESONDERHEITEN e) Schnellzugwagen 3. Klasse mit Zugschlusstafeln
MODELL
NENNGRÖSSE N
LÄNGE ÜBER PUFFER 660 mm (gesamter Zug)
a) 106 mm (Elektrolokomotive)
b) 135 mm (Schnellzug-Gepäckwagen)
c) 135 mm (Schnellzugwagen 1./2. Klasse)
d) 147 mm (Schnellzug-Speisewagen)
e) 135 mm (Schnellzugwagen 3. Klasse)
SYSTEM Analog
ANTRIEB 4 Achsen (Elektrolokomotive)
HAFTREIFEN 2 (Elektrolokomotive)
BELEUCHTUNG a) Dreilicht-LED-Spitzenbeleuchtung beidseitig, mit der Fahrtrichtung wechselnd (Elektrolokomotive)
b-e) Für Innenbeleuchtung vorgesehen (Personenwagen)
KUPPLUNG PROFI-N-Kupplung
Kupplungsaufnahme nach NEM 355
Kurzkupplungskinematik
INHALT DES SETS
TRIEBFAHRZEUGE a) Elektrolokomotive (87 7914)
WAGEN b) Schnellzug-Gepäckwagen (87 8880)
c) Schnellzugwagen 1./2. Klasse (87 8881)
d) Schnellzug-Speisewagen (87 8882)
e) Schnellzugwagen 3. Klasse (87 8883)
ZUBEHÖR 2 Standard-N-Tauschkupplungen (9525)


Button Icon GreenBlue.svg

N-Modell eines aus einer Elektrolokomotive der Baureihe E19.0 und vier 4-achsige Wagen bestehenden Schnellzugs des Herstellers Fleischmann. Der Personenzug besteht aus einem Schnellzug-Gepäckwagen, einem Schnellzugwagen 1./2. Klasse, einem Schnellzug-Speisewagen und einem Schnellzugwagen 3. Klasse mit Zugschlusstafeln. Das Zugset wurde 2007 als Einmalserie produziert. Die Modelle sind in Epoche II-Ausführung der Deutschen Reichsbahn (1937-1945) bzw. Mitropa (Speisewagen) gestaltet und mit dem Reichsadler versehen.

1 Herstellerinformation

1.1 Vorbild

In den dreißiger Jahren sollte nach der Elektrifizierung der Strecke Berlin - München einer Fernschnellverkehr zwischen diesen beiden Städten eingerichtet werden. Hierfür benötigte man Lokomotiven, die eine hohe Geschwindigkeit auf den Flachlandstrecken im nördlichen Teil und eine hohe Zugkraft in den Gebirgsabschnitten im Süden aufwiesen. Man entwickelte auf Grundlage der der erfolgreichen E18 die BR E19 mit einer Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h. Um sie als Schnellfahrlokomotive zu kennzeichnen, wurden die Loks in weinroter Lackierung ausgeliefert. Aufgrund des Zweiten Weltkrieges wurde der geplante Schnellverkehr zwischen Berlin und München nicht aufgenommen. Die Maschinen der Baureihe E19 setzte man stattdessen im „normalen“ Schnellzugverkehr ein. Auch dort konnten sie ihre enorme Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen.

Lok der Baureihe E190 und DRG-Wagen mit Reichsadler.

Quelle: Fleischmann

1.2 Modell

1.2.1 Zugset

  • Jubiläums-Geschenkpackung „Schnellzug Berlin - München“ der DRG
  • Mit einer Ellok E19 02 mit Steckschnittstelle, Art.-Nr. 87 7914, und je einem Wagen 87 8880, 87 8881, 87 8882 und 87 8883
  • Epoche II
  • Gesamtlänge des Zuges ca. 660 mm
  • Kennenlern-Aktion: Die Fahrzeuge des Sets 7914 sind mit PROFI-Kupplungen ausgerüstet. Bei den Wagen ist damit echter Kurzkupplungsbetrieb möglich. 2 Standard-Tauschkupplungen liegen bei.

Quelle: Fleischmann

1.2.2 Elektrolokomotive

1.2.3 Highlights

  • Warmweiße LED-Beleuchtung
  • Durchbrochene, vorbildgerechte Vorlauf-Speichenräder
  • Stromabnehmer mit Einfachschleifstück
  • Mit Steckschnittstelle und Kulissenmechanik
  • AEG-Version

Quelle: Fleischmann

1.2.3.1 Modell
  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Eingesetzte Fenster
  • Führerstand-Inneneinrichtung
  • Federnde Dachstromabnehmer
  • Wahlweise Stromabnahme aus Schienen oder Oberleitung
  • Metalldruckguss-Fahrgestell
  • Motor mit Schwungmasse
  • Mit Steckschnittstelle nach NEM 651 zum Einbau eines Decoders
  • Antrieb auf 8 Räder, davon 2 mit Haftreifen
  • Stromaufnahme über alle Achsen
  • Dreilicht-LED-Spitzenbeleuchtung beidseitig, mit der Fahrtrichtung wechselnd
  • Beidseitig automatische Kupplung
  • Kulissenmechanik beidseitig für echte Kurzkupplung bei Verwendung der PROFI-Kupplung 9545 (Lieferzustand: Standard-Kupplungen)
  • Kupplungsaufnahme NEM 355
  • Epoche II

Quelle: Fleischmann

1.2.4 Personenwagen

  • Mit Inneneinrichtung
  • Der Wagen ist für Innenbeleuchtung vorgesehen
  • Epoche II

Quelle: Fleischmann

1.3 Ersatzteile

1.3.1 Elektrolokomotive

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
DCC-DEKODER 6858
HAFTREIFEN 54 7004
SCHLEIFKOHLEN & FEDERN 6518
STANDARD-KUPPLUNG 9525
PROFI-KUPPLUNG 9545

Quelle: Fleischmann

1.3.2 Personenwagen

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
INNENBELEUCHTUNG 9459
ERSATZGLÜHLAMPE 9530
STANDARD-KUPPLUNG 9525
PROFI-KUPPLUNG 9545

Quelle: Fleischmann

2 Modellinformation

Alle Fahrzeuge dieses Sets wurden auch einzeln angeboten:

  • Elektrolokomotive (Artikelnummer 87 7914)
  • Schnellzug-Gepäckwagen (Artikelnummer 87 8880)
  • Schnellzugwagen 1./2. Klasse (Artikelnummer 87 8881)
  • Schnellzug-Speisewagen (Artikelnummer 87 8882)
  • Schnellzugwagen 3. Klasse (87 8883)

Das Modelld der Elektrolokomotive ist mit einer Steckschnittstelle zum einfachen Einbau eines Digital-Dekoders ausgestattet.

Ein Ergänzungswagen zum Zugset (4-achsiger Schnellzugwagen 3. Klasse) war als Einzelartikel 87 8884 erhältlich.

3 Vorbild - Elektrolokomotive

Vorbild:DRG-Baureihe E19 Elektrolokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

4 Vorbild – Gepäckwagen

Vorbild:Gepäckwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

5 Vorbild – Schnellzugwagen

Vorbild:Schnellzugwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

6 Vorbild – Speisewagen

Vorbild:Speisewagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

7 Weblinks