FLM 7912 DRG II Schnellzug der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● N ● Deutsche Reichsbahn-Gesellschaft (DRG) ● FLM 7912 DRG II Schnellzug der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft

Schnellzug der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft
FLM 7912.jpg
Quelle: Fleischmann
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
MARKE piccolo
ARTIKELNUMMER 7912
PRODUKTION 2005
BESONDERHEITEN Einmalserie 2005
VORBILD
EPOCHE II DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DRG (MITROPA)
BAUREIHE a) 39.0-2 (Schlepptenderlokomotive)
BAUART b) Pw4ü Pr04 (Schnellzug-Gepäckwagen)
c) ABC4ü Pr09 (Schnellzugwagen 1./2./3. Klasse)
d) WR4ü Pr11 (Schnellzug-Speisewagen)
e) C4ü Pr08 (Schnellzugwagen 3. Klasse)
TENDER T31,5 (pr)
ACHSFOLGE a) 1'D1' + 2'2' (Schlepptenderlokomotive)
b) 2'2' (Schnellzug-Gepäckwagen)
c) 2'2' (Schnellzugwagen 1./2./3. Klasse)
d) 2'2' (Schnellzug-Speisewagen)
e) 2'2' (Schnellzugwagen 3. Klasse)
ANZAHL DER ACHSEN 26 (gesamter Zug)
a) 6 + 4 (Schlepptenderlokomotive)
b) 4 (Schnellzug-Gepäckwagen)
c) 4 (Schnellzugwagen 1./2./3. Klasse)
d) 4 (Schnellzug-Speisewagen)
e) 4 (Schnellzugwagen 3. Klasse)
BETRIEBSNUMMER a) 39 109 (Schlepptenderlokomotive)
b) 107 318 Berlin (Schnellzug-Gepäckwagen)
c) 14 805 Berlin (Schnellzugwagen 1./2./3. Klasse)
d) 797 (Schnellzug-Speisewagen)
e) 17927 Berlin (Schnellzugwagen 3. Klasse)
LACKIERUNG a) RAL 9005 Tiefschwarz
a) RAL 3000 Feuerrot
a) (Schlepptenderlokomotive)
b) RAL 6007 Flaschengrün (Schnellzug-Gepäckwagen)
c) RAL 6007 Flaschengrün (Schnellzugwagen 1./2./3. Klasse)
d) Beige (Schnellzug-Speisewagen)
e) RAL 6007 Flaschengrün (Schnellzugwagen 3. Klasse)
MODELL
NENNGRÖSSE N
LÄNGE ÜBER PUFFER 640 mm (gesamter Zug)
a) 144 mm (Schlepptenderlokomotive)
b) 116 mm (Schnellzug-Gepäckwagen)
c) 124 mm (Schnellzugwagen 1./2./3. Klasse)
d) 128 mm (Schnellzug-Speisewagen)
e) 128 mm (Schnellzugwagen 3. Klasse)
SYSTEM Analog
ANTRIEB 4 Achsen im Tender (Schlepptenderlokomotive)
HAFTREIFEN 2 (Schlepptenderlokomotive)
BELEUCHTUNG a) Zweilicht-Spitzenbeleuchtung beidseitig, mit der Fahrtrichtung wechselnd (Schlepptenderlokomotive)
b-e) Für Innenbeleuchtung vorgesehen (Personenwagen)
KUPPLUNG Standard-N-Kupplung
Kupplungsaufnahme nach NEM 355 (nur Wagen)
Kurzkupplungskinematik (nur Wagen)
INHALT DES SETS
TRIEBFAHRZEUGE a) Schlepptenderlokomotive (85 7912)
WAGEN b) Schnellzug-Gepäckwagen (85 8860)
c) Schnellzugwagen 1./2./3. Klasse (85 8861)
d) Schnellzug-Speisewagen (85 8862)
e) Schnellzugwagen 3. Klasse (85 8863)
ZUBEHÖR 2 Standard-N-Tauschkupplungen (9522)
2 Standard-N-Tauschkupplungen (9525)


Button Icon GreenBlue.svg

N-Modell eines aus einer Schlepptenderlokomotive der Baureihe 39.0-2 und vier 4-achsige Wagen bestehenden Schnellzugs des Herstellers Fleischmann. Der Personenzug besteht aus einem Schnellzug-Gepäckwagen, einem Schnellzugwagen 1./2./3. Klasse, einem Schnellzug-Speisewagen und einem Schnellzugwagen 3. Klasse mit Zugschlusstafeln. Das Zugset wurde 2005 als Einmalserie produziert. Die Modelle sind in Epoche II-Ausführung der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft bzw. Mitropa (Speisewagen) gestaltet.

1 Herstellerinformation

1.1 Vorbild

Die Baureihe 39.0-2 leistete 1.182 kW (1.620 PS), wog 162 t, fuhr vorwärts 110 km/h und rückwärts 50 km/h. Es wurden ab 1922 insgesamt 260 Lokomotiven an die DRG geliefert. Ihre Einsatzgebiete waren besonders die schweren Schnellzugdienste vorwiegend im hügeligen Bergland.

Lok, BR 390-2, und DRG-Wagen mit Reichsadler.

Quelle: Fleischmann

1.2 Modell

1.2.1 Zugset

  • Geschenkpackung „Schnellzug der Deutschen Reichsbahn Gesellschaft“
  • Mit einer Schlepptenderlok 85 7912 und je einem Wagen 85 8860, 85 8861, 85 8862 und 85 8863
  • Epoche II
  • Gesamtlänge des Zuges ca. 640 mm
  • Kennenlern-Aktion: Die Fahrzeuge des Sets 7912 sind mit PROFI-Kupplungen ausgerüstet. Bei den Wagen ist damit echter Kurzkupplungsbetrieb möglich. 4 Standard-Tauschkupplungen liegen bei.

Quelle: Fleischmann

1.2.2 Schlepptenderlokomotive

  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Eingesetzte Fenster
  • Führerstand-Inneneinrichtung
  • Vorbildgerechter Durchblick zwischen Kessel und Fahrwerk
  • Bewegliche Heusinger-Steuerung
  • Bremsklötze zwischen den Rädern
  • Metalldruckguss-Fahrgestell und -Tendergehäuse
  • Antrieb im Tender auf 8 Räder, davon 2 mit Haftreifen
  • Zweilicht-Spitzenbeleuchtung beidseitig, mit der Fahrtrichtung wechselnd
  • Beidseitig automatische Kupplung
  • Epoche II

Quelle: Fleischmann

1.2.3 Gepäckwagen

  • Mit Inneneinrichtung
  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Eingesetzte Fenster
  • 4 bewegliche Schiebetüren
  • Der Wagen ist für Innenbeleuchtung vorgesehen
  • Epoche II

Quelle: Fleischmann

1.2.4 Personen-/Speisewagen

  • Mit Inneneinrichtung
  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Eingesetzte Fenster
  • Der Wagen ist für Innenbeleuchtung vorgesehen
  • Epoche II

Quelle: Fleischmann

1.3 Ersatzteile

1.3.1 Schlepptenderlokomotive

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
HAFTREIFEN 54 7001
SCHLEIFKOHLEN UND FEDERN 6518
ERSATZGLÜHLAMPE 6535
STANDARD-KUPPLUNG 9522
PROFI-KUPPLUNG 9542

Quelle: Fleischmann

1.3.2 Personen-/Speisewagen

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
INNENBELEUCHTUNG 9459
ERSATZGLÜHLAMPE 9530
STANDARD-KUPPLUNG 9525
PROFI-KUPPLUNG 9545

Quelle: Fleischmann

2 Modellinformation

Alle Fahrzeuge dieses Sets wurden auch einzeln angeboten:

  • Schlepptenderlokomotive (Artikelnummer 85 7912)
  • Schnellzug-Gepäckwagen (Artikelnummer 85 8860)
  • Schnellzugwagen 1./2./3. Klasse (Artikelnummer 85 8861)
  • Schnellzug-Speisewagen (Artikelnummer 85 8862)
  • Schnellzugwagen 3. Klasse (Artikelnummer 85 8863)

Ein Set mit digitaler Ausführung der Tenderlokomotive war nicht erhältlich. Eine ab Werk mit einem Digitaldekoder ausgestattete Version dieses Modells ist als Einzelartikel 88 7912 erschienen.

Zwei Ergänzungswagen zum Zugset waren als Einzelartikel erhältlich:

  • Schnellzugwagen 3. Klasse (Artikelnummer 85 8864)
  • Schlafwagen (Artikelnummer 85 8865)

3 Vorbild - Schlepptenderlokomotive

Vorbild:DRG-Baureihe 39 Schlepptenderlokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

4 Vorbild – Gepäckwagen

Vorbild:Gepäckwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

5 Vorbild – Schnellzugwagen

Vorbild:Schnellzugwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

6 Vorbild – Speisewagen

Vorbild:Speisewagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

7 Weblinks