FLM 7161 NS (FS/SNCB/SNCF/ÖBB) III 3852 Schlepptenderlokomotive

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● N ● Nederlandse Spoorwegen (NS) ● FLM 7161 NS (FS/SNCB/SNCF/ÖBB) III 3852 Schlepptenderlokomotive

Schlepptenderlokomotive mehrerer europäischer Bahnverwaltungen
- bedruckt mit NS-Beschriftung -
ehemalige preußische P8
FLM 7167.jpg
Quelle: Fleischmann
Herstellerbild zeigt ähnlichen Artikel 7167 mit nur 2 statt 3 Domen auf dem Kessel
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 7161
PRODUKTION 1971-1992
VORBILD
EPOCHE III NiederlandeNiederlande ItalienItalien BelgienBelgien
FrankreichFrankreich ÖsterreichÖsterreich
BAHNGESELLSCHAFT NS, FS, SNCB, SNCF, ÖBB (NMBS)
BAUREIHE 3852 (NS)
675 (FS)
64 (SNCB/NMBS)
230F (SNCF)
638 (ÖBB)
TENDER T21,5 (pr)
ACHSFOLGE 2'C + 2'2'
ANZAHL DER ACHSEN 5 + 4
MODELL
NENNGRÖSSE N
LÄNGE ÜBER PUFFER 122 mm
SYSTEM Analog
MOTOR Antrieb im Tender
ANTRIEB 4 Achsen im Tender
HAFTREIFEN 8 (bis 1981)
4 (ab 1982)
BELEUCHTUNG Dreilicht-Spitzenbeleuchtung
KUPPLUNG Standard-N-Kupplung


Button Icon GreenBlue.svg

N-Modell des Herstellers Fleischmann einer Schlepptenderlokomotive der Nederlandse Spoorwegen. Das Modell ist in Epoche III-Ausführung gestaltet. Mit Beschriftungssätzen kann die Lokomotive zu einem Fahrzeug der italienischen FS, der belgischen SNCB, der französischen SNCF und der österreischischen ÖBB umgestaltet werden.

Ab 1906 bei der Preußischen Staatseisenbahnen als Baureihe P8 in Dienst gestellt, fand man diese Lokomotive bis auf schweren Schnellzug- und Güterzugdienst vor fast jedem Zug. Nach dem Zweiten Weltkrieg war sie in fast ganz Europa zu finden. Die letzten Lokomotiven dieser Baureihe wurden 1974 ausgemustert.


Inhaltsverzeichnis

1 Vorbild

Vorbild:KPEV-Baureihe P8 Schlepptenderlokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia


2 Weblinks