EK 00476 Die V 300 der Wismut-Werkbahn

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Eisenbahn-Kurier ● Medien ● EK 00476 Die V 300 der Wismut-Werkbahn

Die V 300 der Wismut-Werkbahn
EK 00476.jpg
Quelle: Eisenbahn-Kurier
HERSTELLER
HERSTELLER EK-Verlag GmbH
ARTIKELNUMMER 476
UVP 19,80 € (EK Gesamtprogramm 2017)
MEDIEN
GRUPPE Literatur
BEREICH EK-Bibliothek
THEMA Eisenbahn-Bildarchiv
TITEL Die V 300 der Wismut-Werkbahn
AUTOR(EN) Mathias Buchner
Rainer Heinrich
FORMAT 235 x 165 mm
SEITEN 96
ABBILDUNGEN 96 (Farbe)
ISBN 978-3-88255-476-2
BEMERKUNGEN Bildarchiv 51


Button Icon Fuchsia.svg

Buch von Mathias Buchner und Rainer Heinrich aus der EK-Bibliothek der EK-Verlag GmbH über die Baureihen-Familie BR 130 der Deutschen Reichsbahn (DR-Baureihe 130, 131, 132, 142). Die mit einem Baumuster als V300 001 auf der Leipziger Messe vorgestellte Baureihe ist bei der Deutschen Bahn als Baureihenfamilie BR 230 (DB-Baureihe 230, 231, 232, 233, 234, 241, 242) eingeordnet.

1 Verlagsinformation

Seit Juni 1996 begleiten die V 300 der Wismut-Werkbahn in Ostthüringen die Sanierungsarbeiten des einst größten Uranproduzenten Europas. Bis Dezember 2001 erhielt das Unternehmen aus dem DB-Werk Cottbus insgesamt fünf umgebaute und remotorisierte ehemalige DB-232 in den typischen Farben der Wismut.

Erleben Sie in diesem Band den Alltag der Wismut-V 300 in weiter Flur vor ihren schweren Zügen zwischen Kayna und Seelingstädt, aber auch in einer durch den Uranbergbau geprägten und durch die Sanierung sich nachhaltig veränderten Ronneburger Landschaft. Aufnahmen vom Umbau im Werk Cottbus, aus der Triebfahrzeugunterhaltung der Wismut-Werkbahn und den Kippanlagen im einst verbotenen Wismut-Areal runden dieses außergewöhnliche Porträt ab.

  • Mathias Buchner
  • Rainer Heinrich
  • Die V 300 der Wismut-Werkbahn
  • 2011
  • 235 x 165 mm
  • 96 Seiten
  • 96 Farbabb.
  • € 19,80
  • Bestellnr. 476
  • ISBN 978-3-88255-476-2

Quelle: Eisenbahn-Kurier

2 Vorbild

Vorbild:DR-Baureihe 130 Diesellokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks