EK 00375 TAURUS - Die Werbeloks der ÖBB

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Eisenbahn-Kurier ● Medien ● EK 00375 TAURUS - Die Werbeloks der ÖBB

TAURUS - Die Werbeloks der ÖBB
EK 00375.jpg
Quelle: Eisenbahn-Kurier
HERSTELLER
HERSTELLER EK-Verlag GmbH
ARTIKELNUMMER 375
UVP 19,80 € (EK Gesamtprogramm 2017)
MEDIEN
GRUPPE Literatur
BEREICH EK-Bibliothek
THEMA Eisenbahn-Bildarchiv
TITEL TAURUS - Die Werbeloks der ÖBB
AUTOR(EN) Michael Palfinger
FORMAT 235 x 165 mm
SEITEN 96
ABBILDUNGEN ca. 100 (Farbe)
ISBN 978-3-88255-375-8
BEMERKUNGEN Bildarchiv 36


Button Icon Fuchsia.svg

Buch von Michael Palfinger aus der EK-Bibliothek der EK-Verlag GmbH über die TAURUS-Werbelokomotiven der Österreichischen Bundesbahnen.

1 Verlagsinformation

Lokomotiven als rollende Werbebotschafter sind bei der Eisenbahn von heute weit verbreitet. Auch die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) setzen eine große Zahl solcher Lokomotiven ein, die vor allem bei Eisenbahnfreunden wegen ihrer oftmals bunten und attraktiven Motive ein beliebtes Fotoobjekt sind.

Nachdem die ÖBB in einer herausragenden Aktion anlässlich der Fußball-EM 2008 in Österreich und der Schweiz etliche neue TAURUS-Lokomotiven zu Länderbotschaftern der teilnehmenden Mannschaften umgestalteten, widmet sich Band 36 unserer Bildarchiv-Reihe nunmehr den Werbelokomotiven der ÖBB. Darin werden nicht nur die 18 EM-Loks, sondern auch die zahlreichen anderen TAURUS-Werbelokomotiven mit technisch hochwertigen Aufnahmen von ihren vielseitigen Einsätzen gezeigt.

  • Michael Palfinger
  • TAURUS - Die Werbeloks der ÖBB
  • 2008
  • 235 x 165 mm
  • 96 Seiten
  • ca. 100 Farbabb.
  • € 19,80
  • Bestellnr. 375
  • ISBN 978-3-88255-375-8

Quelle: Eisenbahn-Kurier

2 Vorbild

Vorbild:Siemens ES64U2 Elektrolokomotive
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks