EK 00313 Alte Meister der Eisenbahn-Photographie: Werner Hubert (Band 2)

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Eisenbahn-Kurier ● Medien ● EK 00313 Alte Meister der Eisenbahn-Photographie: Werner Hubert (Band 2)

Alte Meister der Eisenbahn-Photographie:
Werner Hubert (Band 2)
EK 00313.jpg
Quelle: Eisenbahn-Kurier
HERSTELLER
HERSTELLER EK-Verlag GmbH
ARTIKELNUMMER 313
UVP 29,80 € (EK Gesamtprogramm 2017)
MEDIEN
GRUPPE Literatur
BEREICH EK-Bibliothek
THEMA Alte Meister der Eisenbahn-Photographie
TITEL Alte Meister der Eisenbahn-Photographie: Werner Hubert (Band 2)
UNTERTITEL Band 2: Einheitslokomotiven, Privatbahnen
AUTOR(EN) Thomas Samek (Herausgeber)
FORMAT 260 x 215 mm
SEITEN 144
ABBILDUNGEN 168 (schwarz/weiß)
ISBN 978-3-88255-313-0


Button Icon Fuchsia.svg

Buch von Thomas Samek (Herausgeber) aus der EK-Bibliothek der EK-Verlag GmbH über Alte Meister der Eisenbahn-Photographie: Werner Hubert (Band 2).

Inhaltsverzeichnis

1 Verlagsinformation

Die Eisenbahnphotographien des Dresdners Werner Hubert nehmen im Kreis der Eisenbahnfreunde einen Spitzenplatz ein. Hubert gehört zu den Grün­dungs­mitgliedern des 1929 ins Leben gerufene Deutsche Loko­mo­tiv­bild-Archiv der Studentenschaft Darm­stadt (DLA). Alle Lok- und Trieb­wa­gen­bau­rei­hen sollten dabei nach einem einheitlichen Photographiestandard porträtiert werden. Die Glasplatten- und Photosammlung Werner Huberts wurde beim verheerenden Luft­angriff auf Dresden im Februar 1945 vollständig zerstört. Nur dem regen Verkauf von Abzügen und dem Tausch mit Gleichgesinnten wie z. B. Hermann Maey, Carl Bellingrodt, Ru­dolf Kallmünzer und Rudolf Kreutzer ist es zu verdanken, dass heute noch Auf­nahmen von Werner Hubert vorhanden sind. Nach dem Krieg hat Carl Bellingrodt etliche, meist geliehene, Hubert­aufnahmen reproduziert. Für diesen Bildband standen jedoch weitestgehend Originalabzüge aus der Hand Werner Huberts zur Verfügung

Die Entwicklung der Einheitslokomotiven bot den DLA-Fotografen gerade Ende der zwanziger und in den dreißiger Jahren ein reichhaltiges Betätigungsfeld. Werner Hubert schuf mit seinen brillianten Foto­gra­fien einmalige Bilddokumente dieser bis heute so berühmten Loko­mo­tivgattungen.

Sein Interesse galt aber auch den Lokomotiven der nicht­staatlichen Privatbahnen. Wenngleich sein Schwerpunkt bei der Lübeck-Büchener Eisenbahn lag, so finden sich auch zahlreiche und ebenso interessante Porträts von Lokomotiven z. B. der Bockwaer Grubenbahn, Bremer Hafenbahn, Eutin-Lübecker Eisenbahn, Gernrode Harzgeroder Eisenbahn, Braunschweigischen Landeseisenbahn und Kleinbahn Lüne­burg-Soltau. Allen Aufnahmen gemeinsam ist die Fähigkeit, den Be­trach­ter mit Weh­mut in eine ferne Epoche deutscher Eisenbahn­geschichte zu entführen.

  • Thomas Samek (Hrsg.)
  • Alte Meister der Eisenbahn-Photographie: Werner Hubert (Band 2)
  • 2011
  • 260 x 215 mm
  • 144Seiten
  • 168 s/w-Abb.
  • € 29,80
  • Bestellnr. 313
  • ISBN 978-3-88255-313-0

Quelle: Eisenbahn-Kurier

2 Weblinks