BRW 45359 DR III B4gmle Personenwagen 2. Klasse

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Brawa ● H0 ● Deutsche Reichsbahn (DR) ● BRW 45359 DR III B4gmle Personenwagen 2. Klasse

Personenwagen (Rekowagen) 2. Klasse
BRW 45359.png
Quelle: Brawa
HERSTELLER
HERSTELLER BRAWA Artur Braun Modellspielwarenfabrik GmbH & Co.
ARTIKELNUMMER 45359
PRODUKTION 2011
VORBILD
EPOCHE III Deutsche Demokratische RepublikDeutsche Demokratische Republik
BAHNGESELLSCHAFT DR
BAUART B4gmle
ACHSFOLGE 2'2'
ANZAHL DER ACHSEN 4
BETRIEBSNUMMER 260 398
LACKIERUNG grün (Wagenaufbau)
grau (Dach)
MODELL
NENNGRÖSSE H0
LÄNGE ÜBER PUFFER 214,4 mm
BELEUCHTUNG Innenbeleuchtung 2212/2213 nachrüstbar
KUPPLUNG Kupplungsaufnahme nach NEM
Kurzkupplungskinematik
BEMERKUNGEN mit Inneneinrichtung


Button Icon Red.svg

H0-Modell eines vierachsigen Personenwagen (Reko-Wagen) 2. Klasse der Bauart B4gmle des Herstellers Brawa. Das Modell ist in Epoche III-Ausführung der Deutschen Reichsbahn gestaltet.

1 Herstellerinformationen

1.1 Vorbild

Ab 1963 begann das Raw Halberstadt auf Untergestellen, die auf Einheitslänge gebracht worden waren, neue Wagenkästen zu setzen. Als Laufwerk kamen aufgearbeitete und geringfügig umgebaute preußische Regeldrehgestelle und amerikanische Drehgestelle zum Einsatz. Schon bald stellte man fest, dass die Aufarbeitung altbrauchbarer Teile wenig sinnvoll ist und baute die folgenden Serien komplett aus Neuteilen. Als Laufwerk verwendete man nun Görlitzer Drehgestelle der Bauform V. Bis 1977 entstanden so 3.030 Rekowagen 2.Klasse.Während es an älteren Gepäckwagen für den Einsatz mit den Rekowagen nicht mangelte und außerdem das Raw Delitzsch zeitgleich ältere Gepäckwagen in sogenannte Modernisierungswagen umbaute, fehlte ein Wagen mit nur einem kleinen Gepäckabteil für den Einsatz auf Strecken mit geringem Verkehrsaufkommen. Daher entwickelte man 1969 einen Rekowagen mit Gepäckabteil, der die Bezeichnung BDghwse und bereits eine EDV-gerechte Nummer erhielt. Von ihm wurden ab 1973 202 Stück beschafft, die auch zahlreich im Schnellzugverkehr eingesetzt wurden und so die BRD, CSSR und Polen erreichten.

  • Personenwagen B4gmle der DR (Rekowagen)
  • Betriebs-Nr. 260 398

Quelle: Brawa

1.2 Modell

  • Epoche III
  • Exakte Nachbildung der „Görlitz V“ Drehgestelle
  • Passgenau eingesetzte Fenster
  • Inneneinrichtung mehrfarbig lackiert
  • Gummiwulst am Übergang gefedert
  • Kupplungsaufnahme und Kurzkupplungskinematik nach NEM
  • für Innenbeleuchtung vorbereitet
  • LüP 214,4 mm

Quelle: Brawa

2 Vorbild

Vorbild:Reko-Wagen (DR)
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

Quelle: Deutschsprachige Wikipedia

3 Weblinks