Anniv.svg Nuvola apps cookie.svg 10 Jahre MoBaDaten.Info Cake and candle.svg Birthday Icon.svg

Vorbild:Jugoslovenske Železnice

Aus MoBaDaten
Version vom 7. Juli 2015, 05:13 Uhr von WGK.derdicke (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „http://de.wikipedia“ durch „https://de.wikipedia“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Vorbild ● Jugoslovenske Železnice

Jugoslovenske Železnice
JZ-Logo.png
Quelle: Deutschsprachige Wikipedia


Button Icon DarkRed.svg

Die Jugoslawischen Eisenbahnen – auf serbokroatisch Jugoslovenske Železnice bzw. Југословенске Железнице (JŽ-ЈЖ waren die Staatsbahn Jugoslawiens. Zwischen 1929 und 1954 wurde sie als Jugoslovenske državne železnice (JDŽ) bezeichnet. Die jugoslawische Eisenbahngesellschaft entstand nach dem Ersten Weltkrieg als Zusammenschluss der von der Donaumonarchie übernommenen Eisenbahnen und der serbischen Staatsbahn.


1 Detailinformationen



2 Geschichte

Baureihe 662 der JŽ

Eigentlich war das jugoslawische Normalspurnetz aus drei verschiedenen Netzen entstanden, aus dem österreichisch-ungarischen, aus dem türkischen in Mazedonien (seit 1873) und dem serbischen (erste Strecke BelgradNiš erst 1884). Zudem hatte die Donaumonarchie in ihrem abgelegenen Grenzgebiet Bosnien überwiegend Schmalspurbahnen gebaut (Vgl. Bosnische Spur). Daraus resultierten teilweise sehr unterschiedliche Ausrichtungen der einzelnen Landesteile und fehlende Verbindungen zwischen einigen Teilrepubliken. Diese Schwierigkeiten konnten trotz einiger Streckenbauten bis zum Ende der Jugoslovenske Železnice längst nicht behoben werden.

Wichtigste Bahnverbindung war der Korridor von Villach über Ljubljana, Zagreb, Vinkovci, Belgrad, Niš und Skopje nach Griechenland mit Abzweig nach Bulgarien in Niš. Wichtigstes Neubauprojekt war die Belgrad-Bar-Linie.

Das Ende des Betriebes kam, als der jugoslawische Staat Anfang der 1990er Jahre zerfiel und die unabhängig gewordenen Länder eigene Staatsbahnen gründeten. Der bei Serbien verbliebene Rest der JŽ wurde vor wenigen Jahren in Železnice Srbije (Eisenbahnen Serbiens) umbenannt.


3 Nachfolger

Land Bezeichnung in der Landessprache Abkürzung
Bosnien und Herzegowina Željeznice Bosne i Hercegovine ŽBH
  • ŽFBH
  • ŽRS
Kroatien Hrvatske željeznice
Mazedonien Makedonski železnici
Montenegro Željeznica Crne Gore ŽCG
Serbien Železnice Srbije ŽS
  • HK/KŽ
Slowenien Slovenske železnice


4 Weblinks


Quelle: Vorbildinformationen aus der Deutschsprachigen Wikipedia adaptiert