Anniv.svg Nuvola apps cookie.svg 10 Jahre MoBaDaten.Info Cake and candle.svg Birthday Icon.svg

Vorbild:Burlington Northern Railroad

Aus MoBaDaten
Version vom 7. Juli 2015, 04:34 Uhr von WGK.derdicke (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „http://de.wikipedia“ durch „https://de.wikipedia“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Vorbild ● Burlington Northern Railroad

Burlington Northern Railroad
BN-Logo.png
Quelle: Deutschsprachige Wikipedia
DETAILS
EPOCHE - Vereinigte Staaten von AmerikaVereinigte Staaten von Amerika
BAHNGESELLSCHAFT BN
Burlington Northern Railroad
ZEITRAUM 1970-1995


Button Icon DarkRed.svg

Die Burlington Northern Railroad (BN) war eine US-amerikanische Eisenbahngesellschaft mit Sitz in Saint Paul (Minnesota). Sie entstand 1970 und existierte bis zur Fusion mit der Santa Fe im Jahre 1995. Ihr Liniennetz erstreckte sich vom Golf von Mexiko über den Mittleren Westen und die nördlichen Rocky-Mountain-Staaten bis zum Pazifik. Sie war während der längsten Zeit ihres Bestehens die streckenlängste Eisenbahngesellschaft in Nordamerika.

1 Detaillierte Vorbildinformationen


Information icon.svg Es stehen keine Detailinformationen für die Bahngesellschaft „Burlington Northern Railroad (BN)“ zur Verfügung.


2 Geschichte

Die Burlington Northern wurde am 2. März 1970 durch die Fusion der Great Northern Railway, der Northern Pacific Railway, der Chicago, Burlington and Quincy Railroad und der Spokane, Portland and Seattle Railway gebildet. Diese Fusion ging auf erste Versuche aus der Zeit von James J. Hill um 1901 zurück. Bereits Jahre vor der Fusion teilten sich diese Gesellschaften das Hauptquartier in St. Paul.

1980 kaufte die Burlington Northern die Frisco. Ein Jahr später zog die Muttergesellschaft Burlington Northern Inc. nach Seattle und 1988 nach Fort Worth um. 1981 wurde die Colorado and Southern Railway integriert und 1983 die Fort Worth and Denver Railway. In der Folgezeit rationalisierte die Gesellschaft ihr Streckennetz, in dem sie unwirtschaftliche oder doppelte Strecken stilllegte oder verkaufte. So wurde unter anderem die ehemalige Northern Pacific-Hauptstrecke zwischen Huntley, Montana und Sandpoint, Idaho an die Montana Rail Link verkauft. Mit der Erschließung der Kohlevorkommen im Powder River Basin stieg die Gesellschaft zu einem der wichtigsten Transportunternehmen für Kohle auf. 1995 fusionierte die Burlington Northern mit der Santa Fe zur Burlington Northern and Santa Fe Railway und bildete so die, nach Streckenkilometern gemessen, größte Bahngesellschaft der Vereinigten Staaten.

3 Bilder

BN war auch im Chicagoer Nahverkehr aktiv
BN war auch im Chicagoer Nahverkehr aktiv  
GE U25C #5603 in Denver, 1978
GE U25C #5603 in Denver, 1978  

4 Weiterführende Informationen

Vorbildinformationen aus der Deutschsprachigen Wikipedia adaptiert.