FLM 7452 (6) DBAG V BR 402/808.0 ICE 2 Elektrotriebzug: Unterschied zwischen den Versionen

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Infobox Rollendes Material |Gruppe = ETZ |NavLink = |NavLinkText = |Titel = DBAG-Baureihe 402 „ICE 2“ mit Steuerwagen 2. Klas…“)
 
Zeile 66: Zeile 66:
 
* ICE-Wagen 1. Klasse Baureihe 805.3 ([[FLM 7453 DBAG V BR 805.3 ICE 2 Mittelwagen 1. Klasse|7453]])
 
* ICE-Wagen 1. Klasse Baureihe 805.3 ([[FLM 7453 DBAG V BR 805.3 ICE 2 Mittelwagen 1. Klasse|7453]])
 
* ICE-Wagen 1. Klasse Baureihe 805.0 ([[FLM 7454 DBAG V BR 805.0 ICE 2 Mittelwagen 1. Klasse|7454]])
 
* ICE-Wagen 1. Klasse Baureihe 805.0 ([[FLM 7454 DBAG V BR 805.0 ICE 2 Mittelwagen 1. Klasse|7454]])
* ICE-Wagen "Bord Restaurant" Baureihe 807.0 ([[FLM 7455 DBAG V BR 807.0 ICE 2 Bord Restaurant|7455]])
+
* ICE-Speisewagen "Bord Restaurant" Baureihe 807.0 ([[FLM 7455 DBAG V BR 807.0 ICE 2 Speisewagen "Bord Restaurant"|7455]])
 
* ICE-Wagen 2. Klasse Baureihe 806.0 ([[FLM 7456 DBAG V BR 806.0 ICE 2 Mittelwagen 2. Klasse mit Kinderabteil|7456]])
 
* ICE-Wagen 2. Klasse Baureihe 806.0 ([[FLM 7456 DBAG V BR 806.0 ICE 2 Mittelwagen 2. Klasse mit Kinderabteil|7456]])
 
* ICE Wagen 2. Klasse Baureihe 806.3 ([[FLM 7457 DBAG V BR 806.3 ICE 2 Mittelwagen 2. Klasse|7457]])
 
* ICE Wagen 2. Klasse Baureihe 806.3 ([[FLM 7457 DBAG V BR 806.3 ICE 2 Mittelwagen 2. Klasse|7457]])

Version vom 5. Juni 2010, 16:07 Uhr

HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● N ● Deutsche Bahn AG (DBAG) ● FLM 7452 (6) DBAG V BR 402/808.0 ICE 2 Elektrotriebzug

DBAG-Baureihe 402 „ICE 2“ mit Steuerwagen 2. Klasse Baureihe 808.0
FLM 67452.jpg
Quelle: Fleischmann
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 67452
VORBILD
EPOCHE V DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DBAG
BAUREIHE a) 402 (Triebkopf)
b) 808.0 (Steuerwagen 2. Klasse)
ACHSFOLGE a) Bo'Bo' (Triebkopf)
b) 2'2' (Steuerwagen 2. Klasse)
ANZAHL DER ACHSEN 8 (4 je Einheit)
BETRIEBSNUMMER a) 402 041-8 (Triebkopf)
b) 808 023-6 (Steuerwagen 2. Klasse)
LACKIERUNG RAL 7035 Lichtgrau
RAL 3020 Verkehrsrot
RAL 4009 Pastellviolett
MODELL
NENNGRÖSSE N
LÄNGE ÜBER PUFFER 294 mm
a) 129 mm (Triebkoppf)
b) 165 mm (Steuerwagen 2. Klasse)
SYSTEM TWIN (FMZ + DCC)
DEKODER Fest eingebaut
MOTOR Mit Schwungmasse
ANTRIEB 4 Achsen
HAFTREIFEN 2
BELEUCHTUNG Dreilicht-Spitzenbeleuchtung und rote Zugschlussbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd
KUPPLUNG Kuppelstange zwischen den Wagen


Button Icon GreenBlue.svg

Modell eines aus Triebkopf und Steuerwagen bestehenden elektrischen ICE-Triebwagenzug „ICE 2“ des Herstellers Fleischmann. Das Modell ist in der Epoche V-Ausführung der Deutschen Bahn gestaltet und lichtgrau lackiert. Der Absetzstreifen ist verkehrsrot und pastellviolett gehalten. Das Modell ist mit einem fest eingebauten TGWIN-Digitaldekoder für das FMZ- und DCC-System ausgestattet. Ein Triebzug, bestehend aus zwei Triebkopf und Steuerwagen, und sechs verschiedene Mittelwagen stehen zur Verfügung, um einen achtteilige ICE 2-Halbzug zu erhalten:

  • ICE-Triebkopf Baureihe 402 und Steuerwagen 2. Klasse Baureihe 808.0 (7452) bzw.
    ICE-Triebkopf Baureihe 402 und Steuerwagen 2. Klasse Baureihe 808.0 (67452; digitale Ausfühung)
  • ICE-Wagen 1. Klasse Baureihe 805.3 (7453)
  • ICE-Wagen 1. Klasse Baureihe 805.0 (7454)
  • ICE-Speisewagen "Bord Restaurant" Baureihe 807.0 (7455)
  • ICE-Wagen 2. Klasse Baureihe 806.0 (7456)
  • ICE Wagen 2. Klasse Baureihe 806.3 (7457)
  • ICE-Wagen 2. Klasse Baureihe 806.6 (7458)

Als „ICE 2“ wird die zweite Serie von ICE-Triebzügen der Deutschen Bahn bezeichnet. Ein Halbzug wird planmäßig aus einem Triebkopf der Baureihe 402, sechs Mittelwagen der Baureihen 805, 806 und 807, sowie einem Steuerwagen der Baureihe 808 gebildet. Zwei Halbzüge können mittels einer automatischen Kupplung zu einem Vollzug zusammengestellt werden. Vereinzelt kommen auch Fahrzeuge des ICE 1 zum Einsatz. Die 44 Triebzüge sind seit 2000 im Bahnbetriebswerk Berlin-Rummelsburg beheimatet.

1 Herstellerinformation

1.1 Modell

  • Eingesetzte Fenster
  • Führerstand-Inneneinrichtung im Triebkopf und Steuerwagen
  • 1 federnder Dachstromabnehmer auf dem Triebkopf
  • Wahlweise Stromabnahme aus Schienen oder Oberleitung
  • Metalldruckguss-Fahrgestell
  • Motor mit Schwungmasse
  • Antrieb auf 8 Räder, davon 2 mit Haftreifen
  • Dreilicht-Spitzenbeleuchtung und rote Zugschlussbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd
  • Der Steuerwagen ist für Innenbeleuchtung vorgesehen
  • Kurzkupplung an den Wagenübergängen
  • Epoche V

Kupplungsmöglichkeiten an den Frontseiten von Triebkopf und Steuerwagen nach Abnehmen der Bugkappe…

  1. …durch beiliegenden Adapter 38 7007 mit Aufnahmeschacht nach NEM 355 für beiliegende automatische Standard-Kupplung 9525 oder automatische PROFI-Kupplung 9545 mit Vorentkupplung (alle Gleiskombinationen befahrbar außer direkte Gegenbögen) oder…
  2. …mit beiliegender Kuppelstange 38 9005 zur festen Kupplung für alle Gleiskonfigurationen

 Quelle: Fleischmann 


1.2 Ersatzteile

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
MOTOR 50 7440
PANTOGRAPH 67 7011
HAFTREIFEN 54 7001
SCHLEIFKOHLEN & FEDERN 6518
ERSATZGLÜHLAMPEN 2 x 6535 (weiß)
2 x 9531 (rot)
INNENBELEUCHTUNG 9464 (Steuerwagen)
KUPPELSTANGE 38 9005
KUPPLUNGSADAPTER 38 7007
STANDARD-KUPPLUNG 9525 (Frontseite)
PROFI-KUPPLUNG 9545 (Frontseite)
9570+9577 (zwischen den Wagen)

 Quelle: Fleischmann 


2 Modellinformation

Das Modell ist mit einen fest eingebauten TWIN-Digitaldekoder für das FMZ- und DCC-System ausgestattet. Eine Version dieses Modells ohne Dekoder ist als Artikel 7452 erschienen. Dort ist keinerlei Schnittstelle zum einfachen Einbau eines Dekoders vorhanden.


3 Vorbild

Vorbild:DBAG-Baureihe 402 Elektrotriebzug
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

 Quelle: Deutschsprachige Wikipedia 


4 Weblinks