FLM 5664 DB IV BDymf 456 Eilzug-Steuerwagen 2. Klasse mit Gepäckabteil

Aus MoBaDaten
Version vom 15. März 2021, 20:10 Uhr von WGK.derdicke (Diskussion | Beiträge) (Textersetzung - „|Marke = piccolo |Auftraggeber = |Import = |Artikel = 5“ durch „|Marke = |Auftraggeber = |Import = |Artikel = 5“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Hersteller ● Fleischmann ● H0 ● Deutsche Bundesbahn (DB) ● Eilzugwagen ● FLM 5664 DB IV BDymf 456 Eilzug-Steuerwagen 2. Klasse mit Gepäckabteil

Eilzug-Steuerwagen 2. Klasse Bauart BDymf 456 der DB
FLM 5664.jpg
Quelle: Fleischmann
HERSTELLER
HERSTELLER Gebr. Fleischmann GmbH & Co. KG
ARTIKELNUMMER 5664
UVP 75,50 € (Fleischmann H0 Katalog 2009/2010)
VORBILD
EPOCHE IV DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT DB
BAUREIHE BDymf 456
ACHSFOLGE 2'2'
ANZAHL DER ACHSEN 4
BETRIEBSNUMMER 50 80 82-11 005-9 [1]
LACKIERUNG
RAL 6020 ChromoxidgrünRAL 6020 Chromoxidgrün Wagenaufbau

RAL 9002 GrauweißRAL 9002 Grauweiß Anschriften

RAL 9005 TiefschwarzRAL 9005 Tiefschwarz Rahmen

RAL 9006 WeißaluminiumRAL 9006 Weißaluminium Dach
BESONDERHEITEN Mit Gepäckabteil
MODELL
NENNGRÖSSE H0
LÄNGE ÜBER PUFFER 282 mm
SYSTEM Analog
BELEUCHTUNG
Einseitige Dreilicht-Spitzenbeleuchtung und rote Zugschlussbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd

(nicht bei Digitalbetrieb)

Innenbeleuchtung herstellerseitig nachrüstbar

KUPPLUNG H0-PROFI-Kupplung
Kupplungsaufnahme NEM 362
Kurzkupplungskinematik


Button Icon Red.svg

H0-Modell eines vierachsigen Eilzug-Steuerwagen 2. Klasse der Bauart BDymf 456 des Herstellers Fleischmann. Das Modell ist in Epoche IV-Ausführung der Deutschen Bundesbahn gestaltet und mit einem Gepäckabteil ausgestattet.

1 Herstellerinformation

1.1 Vorbild

Zu den Eilzugwagen des ersten Neubauprogramms der DB zählten die sogenannten Mitteleinstiegswagen mit der neuen Standard-Länge von 26,4 m. Sie waren für den Bezirksverkehr sowie für den Fernverkehr über mittlere Entfernungen vorgesehen. Um die Bahnhofsaufenthalte verkürzen zu können, verfügten die Wagen über 4 Türen pro Seite. Ein schnelles Ein- und Aussteigen - besonders im Berufsverkehr - wurde dadurch ermöglicht. Passend zu diesen Wagen wurde ein Steuerwagen für Wendezüge entwickelt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit der Wagen betrug 120 km/h.

Eine Besonderheit: Der Steuerwagen. Am Wagenende wurde in Fahrtrichtung rechts ein kleiner Führerstand eingerichtet, während auf der anderen Seite ein Dienstabteil entstand. Da der Übergang zum nächsten Wagen im Zugverband weiterhin möglich sein sollte, wurden beide zum Mittelgang hin mit Türen abgeschlossen. An der Stirnseite erhielt der Wagen einen Übergang mit Gummiwulst und zwei Fenster für die Streckensicht.

 Quelle: Fleischmann 

1.2 Modell

  • Mit Inneneinrichtung
  • Vorbildgetreu lackiert und beschriftet
  • Eingesetzte Fenster
  • Dreilicht-Spitzenbeleuchtung und rote Zugschlussbeleuchtung, mit der Fahrtrichtung wechselnd (Lichtwechsel nicht bei Digitalbetrieb)
  • Der Wagen ist für Innenbeleuchtung vorgesehen
  • Epoche IV

 Quelle: Fleischmann 

Präsentation des Modells im Hauptkatalog 2007/2008

Quelle: Fleischmann


1.3 Ersatzteile

Teile & Zubehör
Bezeichnung Artikelnummer
INNENBELEUCHTUNG 6463
ERSATZGLÜHLAMPE 9530
BÜGEL-KUPPLUNG 6511
PROFI-KUPPLUNG 6515

 Quelle: Fleischmann 

2 Modellinformation

2.1 Kombinierbare Serie

Folgende Wagen lassen sich gut zu einem kompletten Zug kombinieren:

FLM 5664.jpg
FLM 5664.jpg
5664 Eilzug-Steuerwagen 2. Klasse Bauart BDymf 456 mit Gepäckabteil („Mitteleinstiegswagen“)
FLM 5665.jpg
FLM 5665.jpg
5665 Eilzugwagen 1./2. Klasse Bauart ABymb 411 („Mitteleinstiegswagen“)
FLM 5666.jpg
FLM 5666.jpg
5666 Eilzugwagen 1./2. Klasse Bauart Bymb 421 („Mitteleinstiegswagen“)

3 Vorbild

3.1 Steuerwagen

Vorbild:Steuerwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

 Quelle: Deutschsprachige Wikipedia 

3.2 Eilzugwagen

Vorbild:Eilzugwagen
Die Informationen unter dem roten Trennstrich bis zum Quellen-Hinweis werden aus der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden. Es handelt sich dabei um den aktuell verfügbaren Artikel. Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fenster navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte MoBaDaten-Seite erneut zu laden.

 Quelle: Deutschsprachige Wikipedia 

4 Weblinks

5 Einzelnachweise

  1. Kieskemper, Rainer: Fleischmann 5664 Eilzug Steuerwagen DB EP IV H0 DC auf: Kieskemper-Shop, abgerufen am 01.05.2013