Vorbild:Arriva Deutschland GmbH

Aus MoBaDaten
Wechseln zu: Navigation, Suche
HOME ● Vorbild ● Arriva Deutschland GmbH

Arriva Deutschland
Arriva-Logo.svg
Quelle: Deutschsprachige Wikipedia
DETAILS
EPOCHE V-… DeutschlandDeutschland
BAHNGESELLSCHAFT ARVDE
Arriva Deutschland
ZEITRAUM 2003-…

Button Icon DarkRed.svg

Die Arriva Deutschland ist die deutsche Tochtergesellschaft des britischen Konzerns Arriva, der sich als zweitgrößtes privates Transportunternehmen in Europa nach Veolia (Veolia Transport) vorstellt. In Deutschland ist Arriva nach der Deutschen Bahn und Veolia (Veolia Verkehr) das drittgrößte Eisenbahnverkehrsunternehmen.

1 Detaillierte Vorbildinformationen



2 Firmendaten

Die Arriva Deutschland GmbH wurde 2003 in Hamburg gegründet. Mit der Übernahme der Regentalbahn verlegte sie ihren Sitz nach Viechtach. Das Unternehmen ist eine hundertprozentige Tochter der Arriva in Sunderland, Großbritannien.

3 Geschäftsbereiche

Die Tochterunternehmen von Arriva Deutschland betreiben sowohl bestellten Bahn- und Busnahverkehr im Auftrag von regionalen Aufgabenträgern als auch eigenwirtschaftlichen Bus-, Eisenbahngüter- und -personenfernverkehr. Drei Töchter sind auch Eisenbahninfrastrukturunternehmen; sie betreiben in Deutschland ein Streckennetz von insgesamt 552 Kilometern:

Regionalen Schienenpersonennahverkehr betreibt Arriva Deutschland in den zehn Bundesländern Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Thüringen. Busse der Arriva verkehren im Stadt- und Regionalverkehr in Bayern, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Auch gibt es grenzüberschreitenden Personenverkehr. Die Bahnstrecke Leer–Groningen wird von der niederländischen Schwestergesellschaft Arriva (Arriva Nederland) bedient. Die Regentalbahn fährt in die Tschechische Republik, wo Arriva auch mit eigenen Busunternehmen tätig ist. Die Prignitzer Eisenbahn betreibt auf der Strecke Dortmund–Enschede grenzüberschreitenden Verkehr in die Niederlande.

Der Bereich Güterverkehr und Logistik wird bei Arriva in Deutschland durch die OHE und die Regentalbahn abgedeckt. Mit dem täglich verkehrenden Vogtland-Express Plauen–Zwickau–Chemnitz–Berlin betreibt Arriva eigenwirtschaftlichen Fernverkehr. Die Tochterunternehmen zusammen leisten 29 Millionen Zugkilometer und 55 Millionen Buskilometer pro Jahr mit über 230 Triebfahrzeugen und 1.005 Bussen, erarbeitet durch 3.540 Arbeiter und Angestellte.

4 Holding

Die Arriva Deutschland GmbH agiert als Holding für sechs Tochterunternehmen, die wiederum an zahlreichen weiteren Gesellschaften beteiligt sind:

4.1 Arriva Bachstein GmbH

Die in Celle ansässige Arriva Bachstein GmbH, deren Gesellschafter die Arriva Deutschland GmbH (86 %) und die Verkehrsbetriebe Bachstein GmbH (14 %) sind, ist seit März 2007 an den Osthannoverschen Eisenbahnen AG beteiligt, mittlerweile mit einem Anteil von 85,118 %.

Tochtergesellschaften der Osthannoverschen Eisenbahn betreiben in Hamburg, Bremen und Niedersachsen Schienenpersonennahverkehr mit der Marke „metronom“ sowie ein breites Busangebot. Die OHE gehört inzwischen zu den fünf größten privaten Schienenverkehrsunternehmen und besitzt mit 294 Kilometern eines der größten privaten deutschen Schienennetze. Dieses wird ausschließlich für den Gütertransport genutzt. Ergänzt wird das Angebot der OHE durch Hafendienste und eine eigene Spedition. Mit ihren Busunternehmen KVG Stade/Lüneburg, VLG, VOG und CeBus betreibt die OHE Busverkehr in einigen Teilen Niedersachsens.

4.2 Autobus Sippel GmbH

Die Autobus Sippel GmbH ist im Linien- und Reiseverkehr sowie im Flughafenverkehr auf dem Flughafen Frankfurt am Main tätig. Die Autobus Sippel GmbH ist weiterhin Anteilseigenerin der Neißeverkehr GmbH.

4.3 PE Arriva AG

Seit 2004 vereinigt die PE Arriva AG verschieden spezialisierte Tochterunternehmen unter einem Dach. Im Personenverkehr sind die Prignitzer Eisenbahn GmbH und die Ostdeutsche Eisenbahn GmbH tätig (in Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen und grenzübergreifend in die Niederlande). Die Arriva Werke Nord GmbH bieten Wartung und Reparatur von Schienenfahrzeugen an. Im Buslinien- und Sonderreiseverkehr ist die B.B.-Reisen / B.B.-Touristik aktiv. Außerdem betreibt die PEG 214,28 km eigene Infrastruktur.

An folgenden Gesellschaften ist die PE Arriva AG beteiligt:

4.4 Regentalbahn AG

In Bayern, Sachsen, Thüringen und der Tschechischen Republik bietet die Regentalbahn AG Personen- und Güterverkehr auf der Schiene an. Sie betreibt unter anderem den Arriva-Länderbahn-Express „Alex“, die Vogtlandbahn, eigene Wartungs- und Instandsetzungswerke sowie eigene Infrastruktur mit knapp 43 Kilometern Länge.

An folgenden Gesellschaften ist die Regentalbahn AG beteiligt:

  • Vogtlandbahn-GmbH
  • Regental Bahnbetriebs-GmbH
  • Regental Fahrzeugwerkstätten-GmbH
  • Regental Cargo GmbH

4.5 Südbrandenburger Nahverkehrs GmbH

Die Südbrandenburger Nahverkehrs GmbH, mit Hauptsitz in Senftenberg, bietet in der Region Oberspreewald-Lausitz Linien- sowie Schülerbusverkehre an. Insgesamt 130 Mitarbeiter sind bei der Südbrandenburger Nahverkehrs GmbH beschäftigt. Die 79 Fahrzeuge verteilen sich auf mehrere Betriebshöfe mit modernen Werkstätten und Servicedienstleistungen.

4.6 Verkehrsbetriebe Bils GmbH

Das größte private Busunternehmen Verkehrsbetriebe Bils GmbH im Münsterland betreibt seit mehr als 60 Jahren Busverkehr mit Linien- und Reisebussen. Sämtliche Fahrzeuge werden mit Biodiesel betankt. 2009 wurde dem Unternehmen das Zertifikat „Sicherheit im Busbetrieb“ ausgestellt.

Die Prignitzer Eisenbahn fährt auch in NRW (hier in Dortmund)
Die Prignitzer Eisenbahn fährt auch in NRW (hier in Dortmund)  
Die Vogtlandbahn, ein Unternehmen der Regentalbahn AG
Die Vogtlandbahn, ein Unternehmen der Regentalbahn AG  
Die Osthannoversche Eisenbahnen AG, gehört seit März 2007 zur Arriva Deutschland GmbH
Die Osthannoversche Eisenbahnen AG, gehört seit März 2007 zur Arriva Deutschland GmbH  
Sippel Travel fährt Linienverkehr am Frankfurter Flughafen
Sippel Travel fährt Linienverkehr am Frankfurter Flughafen  
Ein ODEG-Regioshuttle im Testbetrieb bei der Prignitzer Eisenbahn GmbH (PEG)
]]
Ein ODEG-Regioshuttle im Testbetrieb bei der Prignitzer Eisenbahn GmbH (PEG)]]  
Ein Regio-Shuttle der ODEG im normalen Betrieb in Neustrelitz  

5 Weiterführende Informationen

Vorbildinformationen aus der Deutschsprachigen Wikipedia adaptiert.